Dienstag, 27. Januar 2009

Anleitung für riesige Hängematte REAL XXL

nachdem ich schon zu meiner ersten hängematte ne anleitung reinstellen wollte, hier nun eine zur 2. ... aber hier erst mal ein paar bilder der ersten... einige gibts auch im studi...

CIMG0765 (Custom)
CIMG0741 (Custom)
CIMG0739 (Custom)

und hier sieht man die befestigung:
CIMG0764 (Custom)

.... auf jeder seite 2 große gerüstbauerhaken ... k.a. 140/160mm lang, echte kracher, aber meine wand ist leider alles andere als fest... und nach ner party und ner schaukelaktion hats schon ein dübel weichgerieben und ich konnte einen zusammen mit ner hand voll dreck aus der wand ziehen. aber der andere hällt zum glück und reicht auch wenn man nciht schaukelt.

Nachdem ich mir nach Ed Steves Anleitung bereits ne Hängematte mit der Liegefläche 3m x 1,6m = 4,8 m² gebaut hatte (und somit bereits bei ebay für xxl verkauft worden wäre), wollte ich mir nun ne etwas größere bauen, damit man wirklich mit ausgestreckten beinen für quer drinliegen kann.

Ich bin dabei bei Ebay über diesen Stoff gestoßen: Artikelnummer: 230319611580 - "blau DAS MULTITALENT Baumwolle Dekostoff - 260cm breit" ... der verkäufer heißt stoffarten
CIMG1355 (Custom)

4,5 € der laufende Meter, also 2,6 m² für unter 5€, das ist UNSCHLAGBAR. da muss man wohl wirklich schon nach fernost fahren um günstiger zu kommen. sonst liegen die preise teilweise bei 15€ pro laufenden meter mit 1,5m breite... wer sich eine matte bauen will, der sollte hier zuschlagen, billiger wirds nciht.

... nun wollte ich auch gleich nen meter länger kaufen, damit sich die matte besser öffnet, allerdings hab ich dann nicht 4, sondern gleich 5 gekauft - viel bringt viel
macht also 12,5m² - mein zimmer in leipzig hat gerade mal 17m² xD
also wird die matte 300% der ursprünglichen fläche...

jetzt hab ich den Stoff bekommen - für insg. unter 30€ !!!!
und habe ihn jetzt ausgelegt .... verdammt!!! ist dann doch "etwas" größer geworden als geplant. ich glaub ich sollte mal bei diesen nervigen jumbo von galileo anrufen.
CIMG1358 (Custom)

so,

Schritt 1:
die abgeschnittenen Seiten umnähen!
hier wurde der stoff zugeschnitten und er würde sich hier auftrennen, also nähen wir ihn hier um.
CIMG1365 (Custom)
Dies auf beiden Enden des Stoffes. Am besten mit der nähmaschiene, sonst macht man sich tot. beim nähen gingen run 50 bis 70m faden drauf, nur um die relationen abzustecken.

Schritt 2:
Die Enden der Matte gute 10cm umschlagen. jetzt kurz vorm ende wieder komplett einmal durchnähen, sodass man praktisch ne 9cm große schlaufe hat wo man z.b. schon das seil durchfädeln könnte. jetzt das umgenähte ende jetzt nach der anderen seite (z.b. statt nach vorn nach hinten) falten, so dass man noch ne 4cm große schlaufe hat. und wieder durchnähen, gern auch 2 oder 3mal...
CIMG1366 (Custom)
so hat man praktisch 4 lagen stoff die das seil halten. und man vernäht von vorn und hinten ne seite des stoffes, so das letztlich die naht in der mitte gar nicht reissen kann.

... so, das hat jetzt sicher KEINER verstanden, aber besser konnt ichs einfach nicht formulieren.

das ganze jetzt auch noch auf der andere seite der matte.

soweit wäre der stoff fertig.

schritt 3

so, jetzt das seil halbieren (damit jede seite was abbekommt )
und durch die entstandene schlaufe fädeln und straff ziehen.
CIMG1367 (Custom)
umso straffe umso besser, den später rafft sich das beim reinlegen noch zusammen und ich musst bestimmt an die 20mal nachspannen...

so, jetzt wieder edsteves knoten. das lockere ende hoch zum späteren festen ende und dann um beide runterwickeln.
CIMG1368 (Custom)
wenn man bis ganz unten runtergewickelt hat, das lose ende wieder nach oben durch die schlaufen stecken und festdrehen und festziehen. bis alles straff ist.
CIMG1369 (Custom)

schritt 4:
jetzt kommen bei mir karabiner an die enden da mein aufhängeabstand konstant ist und ich so nur noch einhaken muss.

karabiner einfädeln
CIMG1370 (Custom)

die abgebildete schlaufe legen
CIMG1371 (Custom)

jetzt das lose ende wieder um die seile drummwickeln
CIMG1372 (Custom)
das untere ende wieder durchstecken
CIMG1373 (Custom)
und festziehen
CIMG1375 (Custom)
und festdrehen und immer fester ziehen.

so, jetzt die andere seite und die matte aufhängen. dabei wird das seil wohl noch viel zu lang sein und man muss immerwieder nachnehmen und den knoten größer wickeln, zum schluss siehts bei mir jetzt so aus...
CIMG1378 (Custom)

man kann schlecht auf fotos zeigen wie riesig die matte ist xD platzprobleme gibts jetzt keine mehr. die matte ist sogar so groß das man ne wulst um sich rumlegen kann xD

CIMG1379 (Custom)

CIMG1393 (Custom)

CIMG1380 (Custom)

CIMG1394 (Custom)

und hier mal der link zum flickr album...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hey, ich wollte mal fragen, welches Seil du verwendet hast? ziemlich geiler Beitrag. werd das auch mal ausprobieren.
Grüße aus Halle

Anonym hat gesagt…

das war ein statik kletterseil aus dem kletterbedarf.

wichtig ist, dass es kein normales kletterseil ist mit dehnung, sondern eben ein statisches

Zita hat gesagt…

Super Anleitung, vielen Dank! Ich werde mir gleich Seil besorgen und das ausprobieren - Stoff hab ich schon, wenn auch nicht so groß.
Also nochmal vielen Dank und weiterhin viel Spaß beim Abhängen.
LG Zita

Andrea Huber hat gesagt…

Omg, das ist echt riesig! Die Gerüstbauerhaken sind beeindruckend, aber kein Wunder. Ich muss mir die gleichen kaufen, da meine Wand auch sehr dünn ist. Ich hoffe mein Vater macht das für mich. Ich fürchte mich nur, dass ich das Nähen nicht schaffe. Alternativ habe ich eine billige Matte auf www.haengemattenshop.com gefunden, kann nur den Stoff kaufen. Ich werde natürlich zuerst selber versuchen, schauen wir mal!

LG
Adi