Mittwoch, 28. Mai 2008

ist das universum unendlich?

nein, ist es nicht. es hat eine endliche ausdehnung!

nur ist es so groß, das man es sich nie vorstellen kann. auch die mutigsten vorstellungen sind ein witz.

stellt euch mal die strecke bis zum nächsten supermarkt, bis nach china vor. das ist schon sehr weit und man fliegt stundenlang.

jetzt stellt euch eine viel größere entfernung vor und ihr seit auf den mond. jetzt eine wesentlich größere entfernung und ihr kommt bei pluto an. wobei ihr selbst mit mehreren km/s ! jahre braucht.

unser sonnensystem wird ein mensch wahrscheinlich in den nächsten 500-1000 jahren gar nicht verlassen. es ist einfach zu groß als das es sich lohnen würde es zu verlassen.

zum nächsten sonnensystem sind es 4 lichtjahre. das ist schon unvorstellbar groß wenn man weiß wie schnell licht ist:
300.000 km/s ! also mach 1.000.000 circa. ... rekord sind übrigens nur ein paar mach auf der erde.

aber unsere milchstraße ist bereits viel viel größer... noch mal unvorstellbar groß. dazu muss man sich vorstellen das nicht ein sternensystem am anderen ist, wie man es in grafiken sieht. in wirklichkeit ist unser universum leer. einfach nur leer.... unglaublich leer. lange lange nichts und irgendwann wieder mal ne große ansammlung (nen sonnensystem).

so jetzt haben wir unsere milchstraße. wie gesagt, unvorstellbar groß...

dann kommt wirklich lange nichts... lange lange nichts. wahnsinnige abstände.... und irgendwann wieder mal eine galaxie. dies zusammen bilden wieder einen "haufen" ... dann noch wahnsinniger größere abstände. und irgendwann formieren sich diese haufen zu superhaufen und selbst diese bilden in noch einer größeren ansammlung gruppen aus.

wirklich unvorstellbar. wenn jemand meint, er könnte es sich vorstellen, dann hat er keine ahnung wie groß das universum ist.

aber es ist endlich! es hat eine ausdehnung die sich jedcoh mit der zeit vergrößert und wahrscheinlich irgendwann umkehrt, sodass sich das universum und der raum wieder zusammenzieht und in einem riesigen schwarzen loch endet. (das dauert aber noch ein wenig )

die ausdehnung des universums stellt man sich dabei am besten wie ein luftballon vor der aufgeblasen wird und der raum wird durch die ballonoberfläche symbolisiert. mit der ausdehnung steigt auch der abstand der sterne voneinander. dadurch wird übrigens das universum mit der zeit "dunkler".

jetzt halbwegs ein einblick?

Keine Kommentare: