Mittwoch, 28. Mai 2008

Festplattenlautsprecher

Nachdem mir alle 3 Festplatten vom Öl PC vollgelaufen sind, wurden nun Festplattelautsprecher draus.
Anleitungen dazu gibts auch im Netz oder halt direkt hier...

Zunächst sichert man alle daten ;))
und schraubt die obere Abdeckung der Festplatte ab.
Anschlißend sucht man den Lesearm und schaut sich nach 2 Kontakten für die Spule im Lesekopf um. Diese ist je nach Modell unterschiedlich und erfordert ein wenig glück...

An 2 geeignete Kontakte wird nun jeweils ein kleines Kabel gelötet welches man zum Verstärker seiner Wahl führt. Bitte nicht das teuerste Gerät, ich weiß nicht genau welche Impedanz eine Festplatte hat ;) ... ich komme wie immer nicht für schäden auf, alles auf eigene Gefahr.

Das Funktionsprinzip: ein Audiosignal in der Spule des Schreib und Lesekopfes erzeugt eine Vibration welche mit der Festplatte als Klangkörper ein Ton erzeugt.

Das verblüffende ist aber, dass die Festplattenlautsprecher fast so gut klingen wie billig Stereo Lautsprecher für den PC.

Ich hab auch ein Stück Viva aufgenommen, allerdings hab ich nur ein billig Mikro.

Hier jetzt ein funktionierender link:
http://www.file-upload.net/download-271442/festplatte-test.wav.html

Hier noch die schönen Bilderchen dazu!
CIMG0654 (Medium)
CIMG0656 (Medium)
CIMG0657 (Medium)
CIMG0658 (Medium)
CIMG0656

1 Kommentar:

Kirill hat gesagt…

Habsch nachgebaut, zusätzlich ein paar alte Boxen geschrottet und den Verstärker dran gehangen, dann an die musikanlage...
ÜBELST GAIL!!! Ein bittel Equalizer mit SRS Audio Sand Box und der Klang ist alles andere als schlecht (eher sonderbar...), aber das beste is die Nadel... springt hoch und runter und da ich noch ein wenig vom verstärker saft abzapfe dreht sich die platte zusätzlich!!! MEGASUPERGAIL